G-O T-E-A-M!

Cheerleader (c) Lea Reiner

„Du kämpfst nicht nur für dich selbst, sondern für das ganze Team.“ Teamgeist wird bei den Swarco Raiderettes großgeschrieben. Das ist auch gut so, denn sonst würden die waghalsigen Hebefiguren und Sprünge nicht so einwandfrei funktionieren.

Das erste Bild, das viele beim Begriff Cheerleader vor Augen haben, sind jubelnde Mädchen am Spielfeldrand, gekleidet in kurzen Röcken und mit Pom-Poms in der Hand. Dass diese Vorstellung heutzutage nichts mehr mit der Realität zu tun hat, beweisen die Swarco Raiderettes. Diese Mädels sind nämlich mindestens genauso hart im Nehmen wie die breitschultrigen Quarterbacks selbst. Veilchen (also die „blauen“ Augen), Muskelzerrungen und sonstige Verletzungen gehören ebenso zum Sport wie die spektakulären Posen.

Ohne Fleiß kein Preis – die Raiderettes trainieren bis zu fünf Mal die Woche, am Wochenende sogar mehrere Stunden lang. Doch die harte Arbeit zahlt sich aus, immerhin schafften sie es, letztes Jahr den österreichischen Vizemeistertitel nach Tirol zu holen. Das nächste Ziel liegt in der Qualifikation für die Europameisterschaft. Das Potenzial dazu haben sie sicher. Davon konnten wir uns heute bei ihrem Auftritt auf der Frühjahrsmesse mit eigenen Augen überzeugen.

(Ein Beitrag von Eva Unterrainer und Sarah Madertoner, Foto von Lea Reiner)